Unsere Seiten: Zertifizierter Fachverarbeiter (ZFV) ETHOUSE Award Verarbeitungsrichtlinie (VAR) Zum Zertifizierter Fachverarbeiter (ZFV) Zum ETHOUSE Award Zur Verarbeitungsrichtlinie (VAR)

Förderungen

Förderungen für Ihr Bauvorhaben: Dämmung der Außenwände, Dämmen des Dachbodens, Isolierung des gesamten Gebäudes und vieles mehr

Förderungen und Finanzierungen von Bau- oder Sanierungsvorhaben stehen bundesweit wie in sämtlichen Bundesländern zur Verfügung. Sie konzentrieren sich auf bestimmte Elemente und Zielgruppen, so kann von Privatpersonen, Unternehmen und Gemeinden angesucht werden. Wir haben für Sie interessante Links zusammengefasst. 

Bundesweit: Der Sanierungsscheck

Private wie Betriebe und Gemeinden können ihre Sanierungsaktivitäten fördern lassen solange wie Budget zur Verfügung steht.

Beispiele für förderungsfähige Sanierungsmaßnahmen:

  • Dämmung der Außenwände
  • Dämmung der obersten Geschoßdecke bzw. des Daches
  • Dämmung der untersten Geschoßdecke bzw. des Kellerbodens
  • Sanierung bzw. Austausch der Fenster und Außentüren

 

Thermische Gebäudesanierung für Private 2021/22

Ein-/Zweifamilienhäuser

  • 2.000 Euro bei Einzelbauteilsanierung
  • 4.000 Euro bei Teilsanierung mit 40 % HWB-Reduktion
  • 5.000 Euro bei umfassender Sanierung guter Standard ( Reduktion des Heizwärmebedarf auf max. 56,44 kWh/m2a bei einem A/V-Verhältnis ≥ 0,8 bzw. max. 26,86 kWh/m2a bei einem A/V-Verhältnis ≤ 0,2 )
  • 6.000 Euro bei umfassender Sanierung klimaaktiv ( Reduktion des Heizwärmebedarf auf max. 44 kWh/m2a bei einem A/V-Verhältnis ≥ 0,8 bzw. max. 28 kWh/m2a bei einem A/V-Verhältnis ≤ 0,2 )

Informationsblatt

 

Mehrgeschoßiger Wohnbau

  • 50 Euro/m² Wohnnutzfläche bei umfassender Sanierung klimaaktiv Standard
  • 75 Euro/m² Wohnnutzfläche bei umfassender Sanierung klimaaktiv Standard bei Verwendung von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen

Informationsblatt

 

Der „Raus aus Öl und Gas” Bonus fördert den Tausch eines fossilen Heizssystems gegen eine klimafreundliche Wärmepumpe, Holzzentralheizung oder einen Nah-/Fernwärmeanschluss mit bis zu 5.000 Euro. Dabei wird die Vorlage eines Energieausweises oder eines Energieberatungsprotokolls Ihres Bundeslandes eingefordert.

 

 

Thermische Gebäudesanierung für Betriebe 2021/22

Umfassende Sanierungen  

  • 30 % der Investitionsmehrkosten für die Umweltinvestition

Informationsblatt

 

Einzelmaßnahmen 

  • 55 Euro pro m² für Fenster, Türen, Tore
  • 16 Euro pro m² für Flach- und Steildach
  • 7 Euro pro m² für Oberste Geschoßdecke

Informationsblatt

 

Neubau in energieeffizienter Bauweise

  • 0,70 Euro/kWh Pauschalsatz pro kWh erzielter Heizwärmebedarfsunterschreitung plus div. Zuschläge

 

Für Betriebe gilt: Förderungsmittel für die thermische Gebäudesanierung werden für alle Unternehmen und sonstige unternehmerisch tätige Organisationen bereitgestellt. Darüber hinaus können auch Vereine und konfessionelle Einrichtungen einreichen.

 

Thermische Gebäudesanierung für Gemeinden 2021/22

 

Links zum Sanierungsscheck
www.umweltfoerderung.at

Energieausweisberechner
www.energieausweisberechner.co.at
ZEUS Energieausweis Datenbank
(Burgenland, Kärnten, Salzburg, Steiermark)